Augusta-Fest
in den Rheinanlagen

Kaiserin Augusta Denkmal in den Rheinanlagen umgeben von Bäumen ©Koblenz-Touristik GmbH
info
Neu 2024: 3 Tage!

Vereine & Ehrenamt
Garten & Freizeit
Open-Air-Kino & Kulinarik

calendar
31. Mai – 02. Juni 2024

Fr., 31. Mai: 17 bis 00 Uhr
Sa., 01. Juni: 11 bis 00 Uhr
So., 02. Juni: 11 bis 18 Uhr

pin
Südliche Rheinanlagen Koblenz

Das Augusta-Fest bietet abwechslungsreiches Programm für Besucher*innen jeden Alters.
Vom 31. Mai bis 2. Juni 2024 verwandeln sich die historischen Kaiserin-Augusta-Anlagen in Koblenz in eine lebendige Festmeile, die Kultur, Ehrenamt, Kulinarik und Unterhaltung in den Vordergrund stellt.

 

Im gesamten Gelände erwarten Sie regionale Gastronomieangebote, Informations- und Verkaufsstände, Mitmachaktionen für Kinder und vieles mehr. 

DAS HIGHLIGHT

OPENAIR Kino "Augustas kleine Seebühne"

Filmklassiker im außergewöhnlichen Ambiente der Kaiserin-Augusta-Anlagen

Freitag 31.Mai | 22.00 Uhr: „Ziemlich beste Freunde“

Samstag01. Juni | 22.00 Uhr: „Notting Hill“

Der Eintritt ist frei. 
Der Ton wird über Funkkopfhörer (bekannt von Electronic Wine) ausgespielt.
Für das Ausleihen/die anschließende Reinigung der Kopfhörer wird eine Gebühr in Höhe von 3,00 € erhoben. 

HINWEIS: Es steht nur eine begrenzte Anzahl von Sitzmöglichkeiten zur Verfügung. Besucher*innen werden gebeten sich Sitzdecken o.Ä. mitzubringen.

Das OpenAir Kino wird präsentiert von der Sparkasse Koblenz.

 ©
PROGRAMM

 
Jetzt Programmflyer herunterladen!
arrow-forward
Ort: Wiese am Augusta Denkmal (südlich)
Vinothek on Tour
Im Rahmen des Weinfestival Koblenz präsentiert die Vinothek die Festivalweine des Jahres 2024.
 
Öffnungszeiten:
Freitag: 17.00-00.00 Uhr 
Samstag: 11.00-00.00 Uhr 
Sonntag: 11.00-18.00 Uhr 


Die Getränke der Vinothek können gerne mit ins OpenAir Kino gegenüber genommen werden. Die Vinothek ist mindestens bis zum Filmende geöffnet. 


Ihr Gastgeber: Wilhelm's im Schängelche
Vinothek on Tour ©Picture Colada GmbH
Kaiserin-Augusta Denkmal 
Samstag 01. Juni  | 11.00 Uhr

Offizielle Eröffnung des Augusta Festes durch Oberbürgermeister David Langner.
 
 ©Koblenz-Tourstik GmbH
Konzertmuschel 
Sonntag 02. Juni | ab 10.00 Uhr
Ehrenamtstagt 2024 

Empfang für Vereine und Organisationen in Koblenz mit Oberbürgermeister David Langner und dem Vorstandsvorsitzenden der Debeka Versicherung Thomas Brahm.
Konzertmuschel Koblenz  ©Koblenz-Touristik GmbH, Picture Colada

Wiese gegenüber Konzertmuschel

01. & 02. Juni | 11.00–18.00 Uhr
„Heimat schmeckt“
Aus der Region für die Region – 5 Mitgliedsbetriebe präsentieren eine Auswahl ihrer Produkte und kulinarische Genüsse. 
 
Sonntag 02. Juni | 11.00–18.00 Uhr
Pflanzendoktor des Einzelbetriebes Grünflächen- und Bestattungswesen.
Wiese am Augusta-Denkmal (südlich)
01. & 02. Juni | 14.00–14.30 Uhr & 16.00–16.30 Uhr
Vorführung der BRH Rettungs-hundestaffel Rhein-Mosel e.V.
BRH Rettungshundestaffel Rehin-Mosel e.V., Augusta-Fest 2023 ©Koblenz-Touristik, Picture Colada
Pferdekutsche beim Augusta-Fest  ©Koblenz-Touristik GmbH, Picture Colada
Kaiserin Augusta Darstellerin mit Regenschirmen auf der Bühne  ©Koblenz-Touristik GmbH, Picture Colada
Personen schauen auf die Weinkarte an der mobilen Vinothek der Koblenz-Touristik  ©Koblenz-Touristik GmbH, Picture Colada
Singender Chor vor dem Kaiserin-Augusta-Denkmal  ©Koblenz-Touristik GmbH, Picture Colada
Wiese am Augusta-Denkmal (nördlich)
Samstag 01. Juni | 12.00–18.00 Uhr 
 
Baumklettern mit EinfachSeil Koblenz
 ©
Spielfläche Luisentempel
 01. & 02. Juni | 14.00 Uhr & 16.00 Uhr 
Samstag: „Augusta und ihr Regiment“ 
Sonntag: "Märchen für Erwachsenen"

Kostümlesungen präsentiert von LESEN & BUCH, Förderverein der Stadtbibliothek Koblenz.
 ©

Bundesanstalt für Gewässerkunde

Sonntag 02. Juni | 11.00–18.00 Uhr 
Tag der offenen Tür mit Laborführungen, Experimentierstationen, Fahrzeugen und Booten
In Kooperation mit:
ÜBER DAS FEST

Die Koblenz-Touristik feierte 2006 mit ihren Kooperationspartnern die Premiere der Veranstaltung „Augusta-Fest“ im Rahmen des „World Heritage Day“ der UNESCO-Kommission und des Vereins „Welterbestätten Deutschland e.V.“, der seit 2005 alljährlich am ersten Sonntag im Juni begangen wird. Hierbei stehen die UNESCO-Weltkulturerbestätten im Fokus des öffentlichen Interesses.

Das Augusta-Fest wird zu Ehren der Kaiserin Maria Luise Augusta Katharina, Prinzessin und Königin von Preußen (1811–1890), gefeiert. Die Gattin von Kaiser Wilhelm I. lebte mit ihrer Familie von 1850 bis 1858 (in seiner Zeit als Generalgouverneur des Rheinlandes) im Koblenzer Schloss. Nach der Proklamation Wilhelm I. zum König (1861) besucht Augusta weiterhin die Stadt Koblenz und engagiert sich in vielfältigen Bereichen. So „schenkte“ sie im Jahre 1865 der Stadt die Rheinanlagen, die von dem preußischen Gartenbaumeister Peter Joseph Lenné und Hermann Fürst von Pückler-Muskau als Berater gestaltet wurden.

In 2024 erlebt das Augusta-Fest eine erneute Überarbeitung. Ausgedehnt auf 3 Tage, aufregendes Programm und in neuem Look können sich Besucher*innen auf ein Wochenende voller Kulinarik, Kultur und Ehrenamt freuen! 

Karussell auf dem August-Fest ©Koblenz-Touristik GmbH, Picture Colada
Kuchenverkauf Augusta-Fest ©Koblenz-Touristik GmbH, Picture Colada
Rettungshundestaffel beim Augusta-Fest  ©Koblenz-Touristik GmbH, Picture Colada
Weinflaschen in Auslage  ©Koblenz-Touristik GmbH, Picture Colada
Kaiserin-Augusta Darstellerin in einer Kutsche ©Koblenz-Touristik GmbH, Picture Colada
Der UNESCO-Welterbetag

Auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des UNESCO Welterbestätten Deutschland e.V. wurde am 5. Juni 2005 zum ersten Mal ein UNESCO Welterbetag in Deutschland ausgerufen. Der Welterbetag findet seitdem jedes Jahr am ersten Sonntag im Juni statt. 

In jedem Jahr richtet eine andere deutsche Welterbestätte die zentrale Veranstaltung aus. Welterbestätten wie das Kloster Lorsch, Dessau/ Wörlitz, Wittenberg/ Eisleben, Goslar, Rammelsberg, Aachener Dom und viele andere waren schon dabei. 

Im Jahr 2011 war die BUGA (Bundesgartenschau)- Stadt Koblenz der zentrale Austragungsort des Welterbetages.

Ziel des UNESCO-Welterbetages ist es, die deutschen Welterbestätten nicht nur als Orte besonders sorgfältiger Denkmalpflege ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, sondern auch ihre Rolle als Vermittler.

Mehr Information zum Welterbetag hier
arrow-forward
Wir danken unseren Partnern